Skip to main content

52. INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL

Dresden, 12. bis 19. Mai 2024

Die gute Nachricht zuerst:

Es wird im nächsten Jahr das alljährliche INTERNATIONALEN DIXIELAND FESTIVAL, die nunmehr 52. Ausgabe, in der Zeit vom 12. bis 19. Mai 2024 stattfinden und somit die Tradition des weltweit größten und ältesten Musikfestivals für Traditional Jazz fortgeführt.
Erstmals gastiert das Dixieland-Festival in der »Comödie Dresden« und im benachbarten »Boulevardtheater Dresden« mit zwei ganz unterschiedlichen und interessanten Veranstaltungen, in denen die filigranen „Zutaten“ des handgemachten Jazz hautnah zu erleben sein werden. Die weltweit einmalige »Riverboat-Shuffle«, eine der beliebtesten Veranstaltungen, wird neben »Dixieland International« im Kulturpalast und vielen weiteren Veranstaltungsklassikern des Festivals auch 2024 ebenfalls wieder im Programm zu finden sein.

Die Veröffentlichung des Festival-Programms, die Bekanntgabe des Line-ups, der Spielstätten und der Start des Kartenvorverkaufs für die ersten Festival-Veranstaltungen erfolgt am Freitag, 8. September 2023.

Bittere Entscheidung für die Dixie-Macher: Stand jetzt finden die kostenfreien Publikumsmagneten Dresdner Jazz-Meile und Dixieland-Parade 2024 nicht statt

Die Befürchtungen, die bereits in der Bilanz des 2023er Festivals kommuniziert wurden, sind nun zur traurigen Gewissheit geworden. Wir haben das Programm für 2024 in gewohnter Größe fix und fertig auf dem Tisch und könnten mit der Umsetzung sofort loslegen. Konnten 2023 die gestiegenen Kosten für eintrittsfreie Veranstaltungen über Fördermittel abgefangen werden, sind positive Aussichten auf eine Bezuschussung aus öffentlichen Mitteln für das kommende Festival derzeit nicht gegeben. Auch neue und deutlich höhere finanzielle und bürokratische Hürden der Stadtverwaltung zwingen uns, an den meistbesuchten und eintrittsfrei zur Verfügung gestellten Angeboten massiv zu kürzen. Konkret betrifft das die dreitägige Dresdner Jazz-Meile mit zahlreichen Bühnen zwischen Hauptbahnhof und Taschenberg sowie die traditionelle Dixieland-Parade, die zum Festivalabschluss vom Terrassenufer in die historische Altstadt führt.

Dresdens immerhin zur Hälfte (der gespielten Musikminuten) eintrittsfreies „Gute-Laune-Festival“, das Jahr für Jahr bis zu 450.000 Besucher anlockt, muss erstmals in seiner Geschichte zwei bedeutende Programmpunkte streichen, die zum Kern des Festivals gehören, Teil einer jahrzehntelangen Tradition sind und vor allem für das Publikum Identifikation mit dem Dixieland-Festival an sich sind.

Verwunderung über einige erste Statements aus der Politik

Nein, das INTERNATIONALE DIXIELAND FESTIVAL ist mit seinen bis zu 450.000 Besuchern weder ein Stadtteilfest noch in den letzten Jahren gewachsen. Im Gegenteil. Wer das Festival kennt weiß, dass es in früheren Jahren beispielsweise deutlich größere und längere Dixieland-Paraden durch die Stadt gab, die aus Kostengründen dem Rotstift zum Opfer fallen mussten. Dennoch konnten wir die jahrzehntelange Tradition der eintrittsfreien Angebote und den Platz für alle Besucher jährlich wieder anbieten. Und ja, durch das ehrenamtlich organisierte Festival ist diese Kostenstelle nun wirklich kein Preistreiber.

Heute reden wir schlichtweg über Totalausfall – mit Imageschaden und einem ausbleibenden, einfach nachzurechnenden Wirtschaftsfaktor für die Stadt Dresden. Nicht nur ein Stadtteil schaut auf dieses Festival – mit Verlaub, es sind Besucher und Musiker aus der ganzen Welt, und das seit mehr als 50 Jahren in Folge. Das weltweit größte und älteste Festival für Traditional Jazz zu sein ist kein erkaufter Titel.

Für uns als Sächsische Festival Vereinigung e.V. ist es gut zu wissen, dass es auch Befürworter und Mitstreiter in der Politik gibt. Das macht doch noch Hoffnung auf ein Wiedersehen mit hunderttausenden Besuchern im Mai in der sächsischen Landeshauptstadt im Jahr 2024. Wie heißt es so schön, "Die Hoffnung stirbt zuletzt".

Unsere eintrittsfreien Veranstaltungen zogen jährlich hunderttausende Besucher aus aller Welt nach Dresden:
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
  • INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL Dresden
Info zur MS »Gräfin Cosel«
Die »Oldtime-Jazz-Nacht« begeisterte Besucher

Das Motorschiff »Gräfin Cosel« wird sich voraus­sichtlich bis April 2024 einer Verjüngungskur unterziehen und steht daher noch nicht von Beginn an im Kartenvorverkauf für unsere »Riverboat-Shuffle« (Donnerstag, 16. Mai 2024) und »Riverboat-Sonderfahrt (Freitag, 17. Mai 2024) zur Verfügung. Sobald ein Kartenvorverkauf möglich ist, geben wir dies hier auf unserer Webseite, per Newsletter u.a.m. allen Interessenten bekannt.

Rückblick: »Oldtime-Jazz-Nacht«
Die »Oldtime-Jazz-Nacht« begeisterte Besucher

Das Dixieland-Festival gastierte am 22. Juli 2023 mit der »Oldtime-Jazz-Nacht« zum Papais Sommer auf dem Dresdner Neumarkt. Es war ein wundervoller, unvergesslicher Sommerabend mit einem tollen Publikum in der bezaubernden Atmosphäre des Dresdner Neumarktes.

Rückblick: Das Festival 2023

Wir bedanken uns bei allen für das eindrucksvolle und gelungene 51. INTERNATIONALE DIXIELAND FESTIVAL 2023! Ein besonderer Dank gilt unserem Hauptsponsor Feldschlößchen, den Medienpartnern Sächsische Zeitung und MDR Sachsen sowie der Landeshauptstadt Dresden.