J.J. Jazzmen & Barbora Vágnerová

Tschechische Republik

J.J. Jazzmen & Barbora Vágnerová zum Internationalen Dixieland Festival Dresden

Unter der Leitung von Jan Jirucha (1993 - 2005)
Die Band J.J.Jazzmen wurde im Jahr 1993 gegründet. Unter der Leitung von Jan Jirucha ("J.J."), der der Band seinen Namen gab, ist die Band mit dem Programm "Remembrance of Louis Armstrong" sowohl in der heimischen Musikszene als auch im Ausland aufgetreten: in Deutschland, Dänemark, der Schweiz, Frankreich, Italien, England, auf Mediterranean Jazz Cruise und in den USA. Ein besonderer Gast – ein ehemaliger Kollege Armstrongs und Mitglied seiner "All Stars"-Band, der Klarinettist Joe Muranyi – trat im März und Juni 2000 in Prag und Berlin zusammen mit J.J.Jazzmen auf. Im darauffolgenden Jahr wurde J.J.Jazzmen die Ehre zuteil, in der "Wiege" des Jazz und dem Geburtsort von Louis Armstrong, auf dem berühmten New Orleans Jazz & Heritage Festival, im Mai 2001 aufzutreten.

Unter der Leitung von Milos Kejr
Nachdem Bandleader Jan Jirucha im Dezember 2005 verstorben war, traten J.J.Jazzmen unter der Leitung des Schlagzeugers Miloš Kejř mit einem Projekt namens "Contemporary New Orleans Sound" auf. Mit diesem Programm nahm die Band an Festivals in der Tschechischen Republik und der Slowakei (Chivas Jazz Festival Praha, Trnava Jazz Festival, Slaný Jazz Days, Swing Festival Praha, Jazz Goes to Town Hradec Králové, Hořice Jazz Nights 2012 etc. ) und im Ausland teil: in Dänemark (Fredericia a Odense), in Deutschland und in Österreich (Jazz Fest Burg Lörrach, Erlanger Jazz Band Ball, A Boat Full of Jazz am Rhein, Cotton Club Hamburg, Internationales Dixieland Festival Dresden, Royal Garden Jazz Club Graz, Gamlitz Kultur-Genussreigen etc) und in der Schweiz bei JAZZ ASCONA.

Barbora Vagnerova
Seit Januar 2018 singt Barbora Vagnerova bei  J.J. Jazzmen. Sie verfügt über eine sehr charmante Altstimme. Barboras Liebe zum Jazz und ihr natürliches Feeling wurde von unserem Publikum gleich bei der ersten Show geschätzt.

Reinschauen & reinhören

Besetzung

  • Barbora Vágnerová (voc)
    Josef Pospisil (tb, voc)
    Jiri Masacek (cor)
    Zdenek Kalhous (p)
    Jan Greifoner (kb)
    Milos Kejr (dr)

Weitere Infos

Zu hören und zu sehen

Zeichenerklärung
  • arr

    Arrangements

  • as

    Altsaxophon

  • b

    Bass

  • bdr

    Bass-Drum

  • bg

    Bassgitarre

  • bgp

    Dudelsack

  • bj

    Banjo

  • bs

    Baritonsaxophon

  • bss

    Bass-Saxophon

  • btp

    Bass-Trompete

  • cl

    Klarinette

  • cor

    Kornett

  • dr

    Schlagzeug

  • fl

    Flöte

  • flh

    Flügelhorn

  • g

    Gitarre

  • harm

    Mundharmonika

  • harp

    Harfe

  • helik

    Helikon

  • hh

    High-Hat

  • kb

    Kontrabass

  • keyb

    Keyboard

  • lead

    Bandleiter

  • p

    Piano

  • perc

    Percussion

  • rec

    Blockflöte

  • sax

    Saxofon(e)

  • slw

    Slide Whistle

  • sndr

    Snare (kl. Trommel)

  • sous

    Sousaphon

  • ss

    Sopransaxophon

  • tb

    Posaune

  • tp

    Trompete

  • ts

    Tenorsaxophon

  • tu

    Tuba

  • vib

    Vibraphon

  • vl

    Violine

  • voc

    Gesang

  • wbd

    Waschbrett

Hauptsponsor

Hauptsponsor Feldschlößchen

Medienpartner

Medienpartner MDR Sachens – Das Sachsenradio

Medienpartner

Medienpartner Sächsische Zeitung
gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden,
Amt für Kultur und Denkmalschutz
LH Dresden

Offizielle Webseite des INTERNATIONALEN DIXIELAND FESTIVALS Dresden

Copyright © by INTERNATIONALES DIXIELAND FESTIVAL
Alle Rechte vorbehalten! Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!
Das INTERNATIONALE DIXIELAND FESTIVAL Dresden ist eine Veranstaltung
der Sächsischen Festival Vereinigung e.V.