Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Vielversprechender Start ins neue Jahr!

Bis Ende des vergangenen Jahres gab es keine nennenswerten Voraussetzungen, die eine Durchführung unserer gesamten »Dresdner Jazzmeile« und der großen »Dixieland-Parade« möglich gemacht hätten. Doch nun gibt es neue und gute Nachrichten für alle Besucher und Dresdner Gäste zum 52. INTERNATIONALEN DIXIELAND FESTIVAL im Mai 2024.

Mit großer Freude können wir mitteilen, dass es mit den beliebten eintrittsfreien Jazz-Veranstaltungen in der Innenstadt nach Gesprächen in der vergangenen Woche hoffnungsvoll aussieht. Zentraler Spielort wird die Bühne auf dem Dresdner Frühjahrsmarkt auf dem Altmarkt werden. Darüber hinaus wollen wir bis März versuchen, weitere Bühnen auf der Prager Straße bzw. am Dr.-Külz-Ring zu installieren. Auch für die Durchführung der Dixieland-Parade beginnen wir mit der – vorerst etwas verhaltenen – Planung. Auf Grund der vielen Parallel-Veranstaltungen in Dresden muss die Streckenführung allerdings recht kurz bleiben.

Dies ist das Ergebnis einer Beratung am 9. Januar 2024. Mit den anwesenden Vertretern von Stadtbezirksamt Altstadt, Ordnungsamt, Marktamt, Amt für Wirtschaftsförderung, Straßen- und Tiefbauamt und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz haben wir starke Partner an unserer Seite, die sich für den Erhalt der weit über Dresden hinaus beliebten Traditionsveranstaltungen einsetzen und uns bei den umfangreichen logistischen und auch finanziellen Anforderungen unterstützen werden. Besonders erfreulich ist, dass es dabei auch um nachhaltige Lösungen für die kommenden Festivals ging, die für uns eine unerlässliche Planungsgrundlage für die aufwendigen Veranstaltungen für Jedermann darstellen.

Alle Details zur »Dresdner Jazzmeile« und »Dixieland-Parade« werden wir bis Ende März bekanntgeben können. Mit einigen Veränderungen und Einschränkungen im Spielplan muss allerdings aufgrund der Veranstaltungsdichte am Pfingstwochenende (Dresdner Musikfestspiele, Veranstaltungen in der Frauenkirche, Konzerte in der Rinne Dresden u.a.m.) gerechnet werden. Das Wichtigste aber: Es wird auch 2024 eintrittsfreie Konzerte geben!

(Beitrag vom Montag, 15. Januar 2024)