Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Barockgarten Großsedlitz

Sachsens Versailles - Eine unvollendete Symphonie

Der Barockgarten Großsedlitz bei Pirna zählt zu den bemerkenswertesten Gartenensembles Deutschlands. Reichsgraf August Christoph von Wackerbarth erbaute das Friedrichschlösschen 1719 als Alterssitz und verkaufte es wenig später an August den Starken. Dieser ließ den Barockgarten vollständig umgestalten – teils auf Grundlage selbst angefertigter Skizzen. Nichts weniger als ein sächsisches Versailles hatte er im Sinn. Aus akutem Geldmangel am ausgabefreudigen Dresdner Hof blieb Großsedlitz jedoch unvollendet. Dennoch beeindruckt der prachtvolle, 12 Hektar große Park heute seine Gäste. Zwei Orangerien, Wasserspiele und rund 60 Skulpturen versprühen den bezaubernden Charme von »Sachsens Versailles« – vor allem im Sommer, wenn Orangenbäume und andere exotische Pflanzen den Park aufblühen lassen.

Veranstaltungen

Lage/Anfahrt

Anschrift

Parkstraße 85, 01809 Heidenau

zu erreichen
  • Parken:
    am Veranstaltungsort